Die Insel ruft – Tag 5 & 6

Und jetzt erstmal vorab:  Borussia hat verloren…ich bin ein bisschen traurig meine Mannschaft nicht als Championsleagegewinner zu sehen, aber dennoch…ich werde diesen traurigen Gedanken jetzt einfach beiseite schieben und über die letzten Erlebnisse berichten….

Es war einmal…das „Thistle In“ schottland2013_01…morgens nachdem wir im Yorkshire Nationalpark völlig unterkühlt wach geworden sind, ging es weiter Richtung Westen…auf nach Schottland…dort soll das Wetter zumindest an der Westküste besser sein….denn auch heute…eher grau als nett. Also das nächste Etappenziel heisst für heute Gretna Green…soll schöner sein als Gretna….naja, irgendwie war das auch nichts….dort angekommen, in so nem Wohngebiet die Karte studiert….es geht weiter über Dumfries Richtung Galloway Forest Park…ok…die angedachte Route ist größer und länger als gedacht…und das, warum wir nach Schottland wollten, nämlich Ruhe und  Abgeschiedenheit…wird jetzt ein bissl zum Problem…denn: wo finden wir denn nun ein B&B???? Irgendwie gibt’s hier nichts schottland2013_05außer Rinder, Schafe, wunderschöne Landschaft und n paar Höfe….allerdings geht’s jetzt auch schon wieder auf die 20Uhr zu…und wir brauchen eine Unterkunft…denn: es ist kalt…so richtig. Die Sonne ist weg…es windet extrem…also zelten geht mal garnicht…nicht dass wir wieder im Schnee aufwachen…das wär echt kacke…Mirko versucht ein paar B&B`s telefonisch anzufragen…aber entweder sind sie fully, oder sie kosten so mal eben 140 Pfund….(1 Pfund sind ca. 1,20€)…also irgendwie runter von dieser Straße …irgendwie in ein Dörfchen…wir landen am Loch Kent…ein riesiger See…der Wind treibt die Wellen Richtung Ufer…wie auf der Nordsee…schön hier! schottland2013_135Nach endlosen Anfragen werden wir von einer netten, aber von ihren Preisen überzeugten B&B-Besitzerin zum Thistle In empfohlen. Neal soll ein gaaanz netter sein und mit seinen 60 Pfund auch echt günstig hier…klar-wir sind am Loch Kent…is ja auch ein super schönes Erholungsgebiet…von daher muss das auch bezahlt sein. Neal hat jedenfalls ein Zimmer für uns….und das, ganz nach meinem Geschmack! Ich freu mich sehr! Super altmodische Einrichtung, überall weichen, muffigen Teppich ausgelegt und total weiche Matrazen! Es ist warm-das Essen ist lecker und Neal sehr nett. Wir können die Mopeds geschützt im Hof abstellen und bei jedem Gang vom Abpacken des Mopeds hoch ins Zimmer wird uns die Tür auf gehalten 😉 Ich liebe es hier. Das Abendessen schmeckt-die Dusche ist warm…so sollte ein Abend nach ca. 10 Stunden Motorrad fahren bei Wind und 5 Grad Durchschnittstemperaturen enden….morgens ein schottisches Frühstück (unterscheidet sich nicht wirklich vom Englischen…nur das die Würstchen mal gaaar nicht gehen…[irgendwie mehlig]) und es kann weitergehen.

Nun über die Galloway Touristen Route weiter nach Ayr. Für alle,die diese Tour irgendwann fahren wollen- es lohnt sich! – Auch wenn der Name „Touristenroute“ abschreckt,bis auf den Wind war es toll! In Ayr angekommen – schönes Wetter! Mirko mein Schatz kriegt natürlich mit,wie kacke ich den ganzen Wind und das graue Wetter finde und nutzt die Gelegenheit in Ayr mich ganz unvermittelt Richtung Strand zu führen…hach war das toll…die Sonne scheint, das Meer ist da…was will ich mehr?? Wir verbringen einige Zeit am Strand und fahren dann gestärkt weiter….ja klar-der Wind ist immer noch echt extrem…aber ich hab ja schließlich am Meer aufgetankt, also ist alles nur noch halb so schlimm 😉

Angekommen in Adrossa- Fährticket gekauft – und auf nach Arran.

schottland2013_505Ich bin ein bissl nervös….wieder eine Fährfahrt..manchmal denk ich, zu viel Neues auf einmal…is ja nicht nur Linksverkehr und meeeeeega Wind…nein,auch noch Fähre fahren mit nem ca 240 kg schweren Motorrad (ohne Gepäck….und wir sind voll bepackt)..aber gut..man wächst mit seinen Herausforderungen…oder wie heisst es so schön??- Auf der Fähre angekommen ein Schock…Mirko wird nach rechts dirigiert- ich soll mich links einordnen! Man- wie soll ich denn so nah an der Wand vom Motorrad kommen und es gleichzeitig noch festhalten??- Aber mein Held ist direkt zur Stelle und rettet mich 😉 Aber jetzt mal erlich…die Abfahrt von der Fähre schaffe ich fast ganz alleine…also zumindest ohne Mirkos Hilfe 😉 ich bin stolz- es kann weitergehen…Arran – wir kommen!

Weiterlesen ? – ok- ich schreib weiter…

Arran ist eine wundervolle, kleine Insel…klein Schottland…es lohnt sich allemal. Und nun fang ich das erste Mal an richtig zu geniessen! In Begleitung von strahlendem Sonnenschein geht es weiter…

schottland2013_169eine Landschaft-bombastisch-atemberaubend-hammer-Ich liebe Schottland! Hier gefällts mir. Die Kurven machen Spaß- uns geht es richtig gut..Wir ergattern einen von den fünf zur Verfügung stehenden Campingplätzen…nämlich den Schönsten im Süden der Insel in Kildonan direkt am Meer! Gigantisch! Hier sieht es ein bisschen aus wie in Kroatien…der Blick aufs Meer, der gold-gelbe, nach cocos duftende Ginster…hmmm…nur grüner ist es hier…es ist ein Traum. Die Sonne scheint und wir sind glücklich. So sollte Urlaub sein. Zum Abendessen gibt’s ne Dose baked Beans mit Brot und diesem leckeren Zwiebelzeugs (weiss jetzt nicht wies heisst,aber werd nochmal nachgucken) und im anliegendenden Hotel gibt’s endlich mal wieder WLAN-supi. Die Nacht wird nochmal kalt, aber weisste?!-wir haben schließlich schon Minusgrade überstanden-dann ist das jetzt hier mal n Klacks…es ist windstill (man glaubt es nicht!) und einfach nur herrlich-mir fehlen die Worte-atemberaubend.

schottland2013_148 schottland2013_150 schottland2013_502 schottland2013_504 schottland2013_509

 

 

 

 

 

 

 

 

Der nächste Tag wird damit verbracht die Insel zu erkunden. Ist nicht so schwer…sie ist ja nicht wirklich groß;also haben wir gut Zeit uns die Kings Cave in aller Ruhe, trotz 5km langen Rundweg,anzugucken. Der Weg zur Höhle ist ebenfalls traumhaft (wie oft habe ich dieses Wort bereits benutzt??), die Höhle dafür, dass sie „King´s Cave“ heisst,eher n bissl mickrig.

schottland2013_128 schottland2013_116 schottland2013_108

Wir haben einen tollen Tag, es ist herbe warm (ich hätte nicht gedacht,dass mir in diesem Urlaub auch mal warm wird…alledings: klar, in Motorradklamotten wandern…) und am Abend stellen wir fest-sogar einen Sonnenbrand im Gesicht haben wir mitgebracht 😉

Tja,dann wird noch das Fußballspiel angeguckt…da will ich jetzt aber kein Salz in die Wunde streuen…nur sagen:es ist toll als Dortmunder in Schottland Fußball zu gucken (gut,dass wir nicht aus Bayern kommen…das wär nicht so schön gewesen)….der Abend neigt sich…es ist windstill…angenehme Temperaturen…der Sonnenbrand wärmt unser Gesicht…jetzt lassen wir die Schönheit der Insel noch sacken…schlaft schön ihr Lieben.

schottland2013_03 schottland2013_103 schottland2013_125 schottland2013_131 schottland2013_133 schottland2013_157 schottland2013_161 schottland2013_166 schottland2013_177 schottland2013_511 schottland2013_512

 

 

schottland2013_106[codepeople-post-map]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte trage das Ergebnis ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.