BUKO 2013 des BEFG – Eine tolle Erfahrung

Gegen 8:30 bin ich in Kassel angekommen, und stand nun vor diesem echt beeindruckenden Gebäude (Stadthalle Kassel) wow— 20130509-103306.jpg

Carsten Hokema erwartete mich bereits auf dem Vorplatz, nach einer kurzen Begrüßung wurde es dann aber Zeit. Ich schob meine Twin durch den Seiteneingang direkt in die riesige Empfangshalle– weiter Richtung Lastenaufzug, rein mit dem Moped und ab in die 1. Etage doch dann – Der Fahrstuhl hat 2 Türen leider nicht gegenüber sondern über Eck, so öffnete sich nun die linke Wand, Blöd nur, stehe ich doch mit der Twin in Richtung geradeaus… habt Ihr schon mal  versucht eine voll beladene Twin in einem Aufzug zu drehen… ? 🙂 nach gefühlten 45 mal hin und her schieben klappte es dann aber doch. Also weiter quer durch die Halle, in der sich links und rechts von mir alle Hand Interessante Stände aufgebaut haben, und ganz am Ende kurz vor einer großen Treppe liegt der Stand vom Dienstbereich Mission, wo auch wir unser Vorhaben präsentieren dürfen. Nach dem ich dann alles aufgebaut habe stelle ich fest das es eine echt homogene Sache ist, den die Farbe des Dienstbereiches Mission ist ? genau Orange… so passt  wirklich alles gut zusammen. bereits während der Aufbauzeit kommen die ersten Neugierigen und fragen sich was denn wohl ein Motorrad hier zu suchen hat, es ist ungewöhnlich für eine Bundesratstagung des BEFG ein Motorrad dort ausgestellt zu sehen. Gegen 10:00 findet dann der Eröffnungsgottesdienst statt, begleitet mit Musik der Band, aus der Christus Kirche in Dortmund.

Buko1

Der erste Tag verläuft super- Wir haben viele viele sehr gute Gespräche viel Zuspruch und Einladungen verschiedener Gemeinden, Berlin, Duisburg etc. gegen 21:00 falle ich müde aber zufrieden ins Bett, gute nach –

Aber auch Termine mit der EBM und dem BEFG standen auf der Tagesordnung, so trafen wir (Carsten & Ich) uns am nächsten Morgen um 10:00 mit Carlos Waldow (Missionssekretär Lateinamerika EBM-Masa) und Christoph Haus
(Generalsekretär EBM International) an unserem Stand um die nächsten Schritte zu besprechen. So langsam wir mir bewusst was es noch alles zu planen und zu besprechen gibt, aber es ist schön, dass Vorhaben Stück für Stück voran zu treiben.

Buko2

Auch Tag 2, verläuft bestens, auch an diesem Tag haben wir viel Zulauf am Stand, es gilt viele Fragen zu beantworten und das Vorhaben zu erklären. Bereits gestern kam die spontane Idee auf ein paar Tage vor Abreise im Mai 2014 eine Sternfahrt zu machen mit all den Motorradfahrern die unser Vorhaben unterstützen und hinter uns stehen. Hierzu werden wir aber noch etwas mehr schreiben wenn wir wissen, wann, wie und wo. Ja und so falle ich auch an diesem Abend zufrieden aber echt platt in mein Bett.

Ich will mich an dieser Stelle bei all den Menschen bedanken die uns an diesen 2,5 Tagen so viel gutes gesagt haben. Danke für eure Unterstützung!

Ich bin überwältigt von all dem Zuspruch und guten Wünschen für unser Vorhaben.

Mirko

 

 

3 Gedanken zu „BUKO 2013 des BEFG – Eine tolle Erfahrung

  • 13. Mai 2013 um 08:14
    Permalink

    Vielen dank!
    So hoffen wir das dies, viele viele weitere Menschen auch so sehen und wir gemeinsam die EBM fördern können.
    Mirko

  • 13. Mai 2013 um 08:11
    Permalink

    kein Wunder, dass es viel Zuspruch gab: dieser Mix aus kreativer, mutiger, origineller Idee UND gutem Zweck, vernünftig ausgedacht KANN doch nur sympathisch rüber kommen – finde ich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte trage das Ergebnis ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.