Auf den aktuellen Stand gebracht…

Ja ja… wir haben uns mal wieder länger nicht ausführlich gemeldet…

Es ist nach wie vor so, das wir von unterwegs schneller, einfacher und eher in den Sozialen Netzen posten (schreiben) da man dies über das Handy machen kann. Also hier mal eben die Übersicht der letzten kleineren posts…

1. Januar:  Finaly met each other – good to met you -Daniel, Josephine and Ingo. Nach einigen Monaten e-mail Kontakt und etlichen verpassten treffen haben wir uns hier in Zipolite mit Daniel, Ingo und Josephine getroffen.. schaut doch mal auf Daniels Seite vorbei www.open-explorers.com
zipolite1

3. Januar:  An diesem Tag ist unsere Gruppe mal eben von 2 auf 8 gewachsen wir fuhren 2 Tage mit John aus Canada, Dave aus Australien, Neil & Franziska aus Irland/Hamburg und Petra & Andres aus Schweden/England. Dies war auch mal ne schöne Abwechslung. Petra und Andres werden wir sicherlich noch das ein oder andere mal treffen, sind die beiden doch auf gleicher tour..
news3 news2
5. Januar: Nach einer 7 stündigen fahrt durch tropischem Regen, sind wir heil in Palenque angekommen. Die Maya Ruinen von Planeque liegen im Regenwald  / Dschungel so blieb es also nass und feucht die nächsten Tage. Es ist alles andere als Spass im Dauerregen auf schlechten Strassen herumzufahren und dies auch noch in der Dunkelheit die letzten 3 Stunden. Man! War das eine Abenteuerliche Fahrt. Gute Nacht….PS: Zur Abwechslung heute mal Motel – billig aber trocken.
news4 news6 news7
8. Januar: This is the Road that we have to take After breakfast. It’s knee Deep – Das ist der Weg den wir nach dem Frühstück fahren müssen– das Wasser ist Knie tief..es regend nach wie vor, doch ist nun mal zeit den Ort zu verlassen.
news8

20. Januar: Wir sind soeben sicher aber müde in Orange Walk Belize angekommen. Bild 2 zeigt die Desinfektion Station für unsere Motorräder, bevor es nämlich nach Belize rein ging, mussten unsere Motorräder besprüht werden – wozu auch immer 🙂 ? Die Einreise an sich war super einfach, keine Probleme und sehr entspannte Zöllner.
news9 news10

21. Januar: Guten Morgen Belize – Dieses Krokodil dachte sich uns am morgen ein Besuch vorm Zelt abzustatten, es lag knapp 5 Meter vor unserem Zelt. Was eine tolle Aussicht am morgen.
croco-camp2 news11
21. Januar: wir waren für ein paar Tage in Akumal Mexiko und hatten dort Lisa und Simon von 2RTW.com besucht, die beiden sind nun seit 12 Jahren auf ihren Motorrädern unterwegs .. 12 Jahre.. 370.000 Meilen .. Wahnsinn oder… Nun ja, auf jeden Fall hat Simon es sich nicht nehmen lassen uns ein paar Lektionen in Sachen – schwere Motorräder im Sand fahren – zu geben.. Und wie schon erwartet haben wir hier auch Andres und Petra wieder getroffen sowie Daniel und Josephine und auch John, so haben wir es uns nicht nehmen lassen ein paar Gruppen Fotos zu machen, sind wir doch alle zudem auch noch unterstützt von der Firma Touratech die dieses Jahr 25 jähriges hat…(das erklärt euch warum wir alle die selben Sachen tragen 🙂 )
news12 2rtw-2ar allesitting hotel2-2ar
26.Januar: Rio Dulce… Nur noch 385KM bis zum nächsten Hilfsprojekt an dem wir stop machen werden. Heute werden wir also in Panajachel (Guatemala) ankommen und für knapp 14 Tage bleiben um dort die Organisation Maya Families zu unterstützen und spanisch lernen.
news13
27. Januar: Angekommen! Spät am Abend aber sicher sind wir in Panajachel am Lago de Atitlan angekommen. Wir haben eine Straße ausgewählt die quer über die umliegenden Berge geht. Die Straße war toll, tolle Aussichten, toller Asphalt, zumindest für die erste hälfte. Plötzlich wurde aus der Straße eine einspurige Straße ein wenig später ein weg und dann nur noch eine sandige Piste mit Schlaglöchern.. Oh weh und das spät am Abend im nirgendwo und voll beladen. Damit hatten wir nicht gerechnet so haben wir für die letzten 20 Kilometer dreimal so viel zeit benötigt wie normal. Aber rückblickend hat sich dieser Umweg gelohnt, die Aussicht war es wert.
news14
30. Januar: Bitte entschuldigt wenn ihr in den nächsten Tagen nicht so viel von uns hört. Das liegt zum einem daran das wir wenig Internet haben aber viel mehr daran das wir hier in Panajachel versuchen die Organisation Mayan Families zu unterstützen und dort tagsüber helfen. Wir versuchen natürlich uns dennoch zwischen durch zu melden.Please excuse us, if you not hear much from us in the next few days. This is due to the fact that we have only slow Internet but much more because we are here in Panajachel and try to support the organization Mayan Families and help during the day there. But we try to..
news20
 
Selbstverständlich bekommt Ihr wie gewohnt einen ausführlichen Bericht zu dieser vergangenen Zeit…. aber alles zu seiner Zeit…
Dies ist die in dieser Zeit zurück gelegte Strecke..
karte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte trage das Ergebnis ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.